Herzlichen Glückwunsch Elke Horn und Manuela Stamm

„Es sind nicht der Jahre

fünf, sechs und sieben;

insgesamt 35 und 25

so steht es geschrieben!“

 

Auf diese lange Zeit an ein und derselben Dienststelle blicken Elke Horn (35 Dienstjahre) und Manuela Stamm (25 Dienstjahre) aus der ev. Kindertagesstätte in Selters mit Stolz zurück.

Am 15.August 1985 begann Elke Horn ihre hauswirtschaftliche Tätigkeit in der Kindertagesstätte. Mit zehn Wochenarbeitsstunden und zehn Ganztagskindern fing alles an. Fr. Horn zählte als Küchenfachkraft mit der Kindertagesstätte „Plumpaquatsch“ zu den Pionieren der Ganztagsbetreuung unter den Kindergärten weit und breit. Die Ganztagsbetreuung und frisch gekochtes Mittagessen steckten noch in den Kinderschuhen. Über viele, viele Jahre hinweg kamen auf Fr. Horn immer wieder Änderungen und Neuerungen zu, es wurde nie eintönig. Von anfänglicher Handhabung, zu Tiefgefrorenem frische Beikost zu bereiten, über eine kurze Zeit mit Hilfe eines Konvektomates zu arbeiten bis zur heutigen Versorgung von 44 Ganztagskindern mit täglich frisch gekochtem Mittagessen kann Fr. Horn von so mancher aufregender Phase in einer Kindertagesstättenküche berichten.

Heute umfasst ihre Wochenarbeitszeit 25 Stunden von insgesamt 31, in denen sie immer wieder engagiert und mit Freude frisches Essen für 44 Kinder auf den Tisch bringt. Das tägliche Essen ist ein wichtiger Baustein der Konzeption. Die Veränderung zum Mittagessen in Buffetform, ebenso wie die Umstellung auf weitestgehend Bioprodukte, regionale, saisonale und kulturell berücksichtigte Lebensmittel forderten zuletzt das Küchenteam. Hierauf kann Fr. Horn mit Stolz zurückblicken. Dank dieses Engagements und einer sehr guten Haushaltsführung kann das ausgewogene Mittagessen nach wie vor für 1,50 EUR angeboten werden. Die nächste Herausforderung steht schon an, ab Sept. werden täglich 49 Kinder zu Mittag essen können. Fr. Horn sieht dieser Veränderung mit ihrer langjährigen Erfahrung sorglos entgegen.

Ebenso erlebnis- und facettenreich gestalteten sich die vergangenen 25 Jahre für Manuela Stamm. Fr. Stamm begann am 01. Juli 1995 ihren Dienst als Erzieherin in Vollzeitanstellung in der Einrichtung, nachdem sie auch schon ihr Anerkennungsjahr in der ev. Kindertagesstätte „Plumpaquatsch“ erfolgreich absolviert hatte. In enger Zusammenarbeit mit einer weiteren Kollegin begleitete Fr. Stamm viele Kinder und Familien vom dritten Lebensjahr bis zu Einschulung in einer festen Gruppe mit bis zu 25 Kindern. 2003 unterbrach Fr. Stamm auf Grund von Elternzeit ihre Beschäftigung, fand dann aber ab 2009 mit 16 Wochenstunden zurück an ihre alte Wirkungsstätte. Auch Frau Stamm kann von vielen besonderen Ereignissen berichten und blickt auf eine enorme Veränderung im Kindertagesstättenalltag zurück. Sie sah, ebenso wie Fr. Horn, viele Kolleginnen kommen und gehen, auch Wechsel von Leitungen und fünf verschiedene Pfarrer/innen zeugen von dieser besonders langen Dienstzeit. Heute erfreut sich Fr. Stamm mit 20,5 Wochenstunden an der Mitarbeit im offenen Konzept, an der Betreuung von zwei- bis sechsjährigen Kindern und an der täglich gelebten Elternpartnerschaft und an ihren Angebotsschwerpunkten „Religiöser Kreis“, „Sing- und Spielkreis“ und „Waldtag“. Sie hat nie die Freude  an ihrem Beruf verloren, schätzt die pädagogischen Veränderungen und die Arbeit im Team sehr und freut sich auf noch viele weitere erlebnisreiche Jahre mit allen Kindern und deren Familien.    

 

Wir, das gesamte Team der ev. Kindertagesstätte „Plumpaquatsch“ sind stolz auf unsere langjährigen Kolleginnen!!!

 

„ Glückwunsch von uns allen

zum Jubiläumstag –

weil jeder von uns

euch gerne mag.“

 

 

Zurück