Kerzen, Blumen und Gedenkminuten im Westerwald

Selters gedenkt der Corona- Opfer

Zahlreiche evangelische Kirchengemeinden im Westerwald haben sich am bundesweiten Gedenken für die Opfer der Corona-Pandemie beteiligt.

In Selters erinnerte Pfarrerin Swenja Müller in der Evangelischen Kirche an die Corona-Verstorbenen im Gottesdienst. Dort wurde ein Teil der Kirchentreppe als Gedenkort mit Blumen und Kerzen hergerichtet. Um 18 Uhr wurden die Kirchenglocken zum Gedenken und Gebet geläutet. Währenddessen wurden die Gebetsanliegen vor Gott gebracht.

 

 

Zurück