Mehr als Halloween: Reformationstag

Der Reformationstag ist  für die evangelischen Christen in Deutschland ein Tag von zentraler Bedeutung. Der Reformationstag findet alljährlich am 31. Oktober statt, dem Vorabend des katholischen Feiertags Allerheiligen. Am Gedenktag wird die Reformation der Kirche durch Martin Luther gefeiert.

Gläubige konnten durch so genannte Ablassbriefe in Form von Geldbeträgen den Erlass von Sündenstrafen bescheinigen. Luthers 95 Thesen fanden großen Anklang und endeten schließlich mit der Abspaltung von der katholischen Kirche. Luther ist damit entgegen seiner eigentlichen Absicht Begründer der evangelischen Kirche und weiteren Konfessionen des Protestantismus geworden.

Zurück